Rhein und linkes Rheinufer

Rhein und linkes Rheinufer

Kölnbild des Tages 12.04.2017

Die Kölner von der linken Rheinseite äußern sich gerne ein wenig abfällig über das andere, auch "Schäl Sick" genannte Ufer. Man kann sich streiten, welche Seite die Schönere ist. Fakt ist, das linke Rheinufer hat einiges zu bieten. Die Altstadt zieht mit ihren Bars und Restaurants Horden von Touristen an. Im Sommer ist die Rheinpromenade erste Anlaufstelle für diejenigen, die den Sonnenschein genießen wollen. Bei der Architektur trifft Klassik auf Moderne, der Dom, Groß St.Martin und urige Brauhäuser bilden zusammen mit den spektakulären Kranhäusern die linksrheinische Silhouette. Weitere Attraktionen auf der linken Rheinseite sind das Schokoladenmuseum und Gasthäuser wie Dom im Stapelhaus oder das Biermuseum. Auch Kaffee und Kuchen auf einem Ausflugsboot sind unverzichtbar und starten in großer Zahl von der linken Rheinseite. Den Rhein selbst interessiert das wenig. Er nimmt seit rund 1.7 Millionen Jahren seinen bekannten Weg. Mit einer Gesamtlänge von knapp 1240 Kilometern muss er sich vor den anderen großen Strömen der Welt nicht verstecken. Kummer bereitet er den Kölnern höchstens die von ihm beeinflusste, schwüle Luft im Sommer, sowie alle Jahre wieder mit einem zu hohen Pegelstand.

Kommunikation ist alles. Terramedia verbindet Sie mit ihren Kunden, wie die Seilbahn das linke mit dem rechten Rheinufer. Bevor ihnen auftragstechnisch das Wasser bis zum Hals steht, setzen Sie auf uns in den Bereichen Webdesign, Social Media, Content, Blog und Newsletter.