Kölner Stadtwappen am Lenauplatz

Kölner Stadtwappen am Lenauplatz

Kölnbild des Tages 06.05.2017

Auf einer Hauswand am Lenauplatz in Ehrenfeld prangt das Kölner Stadtwappen. Die drei goldenen, dreiblättrigen Kronen erinnern an die Heiligen Drei Könige, deren Reliquien Kaiser Friedrich Barbarossa den Kölnern schenkte. 1164 brachte man sie in den Dom, wo sie bis heute verehrt werden. Unterhalb den Kronen befinden sich elf schwarze Tropfen (in Köln nennt man sie Tränen), die an die heilige Ursula erinnern. Die fromme Dame wurde zusammen mit zehn jungfräulichen Gefährtinnen von den Hunnen ermordet. Die Legende machte aus den elf Jungfrauen 11.000 und die Tränen sind Hermelinschwänze und entstammen höchstwahrscheinlich dem Wappen der Betragne. Man nimmt es in Köln also in diesem Punkt nicht ganz so genau. Das Bild zeigt das kleine Stadtwappen. Zum großen gehört ein doppelköpfiger Adler mit Zepter und Schwert, der es einfasst.