St. Johannes in Deutz

St. Johannes in Deutz

Kölnbild des Tages 22.05.2017

Damit evangelischen Gläubigen aus Deutz nicht immer den Weg zur Friedenskirche in Mühlheim aufnehmen mussten, entwarf Robert Ferdinand Cremer im 19. Jahrhundert einen Plan zur Errichtung einer Kirche in Deutz. 1859 startete der Bau und am Reformationstag 1861 fand die Einweihung der St. Johannes-Kirche statt. Das Bevölkerungswachstum sorgte dafür, dass es für die zunächst allein stehende Kirche kuschelig wurde. Sie ist heute fest in den Straßenzug integriert. Die St. Johannes-Kirche beherbergt eine Orgel von 1963 mit 27 Registern, die aus der Kölner Werkstatt von Willi Peter stammt.

St. Johannes in Deutz

St. Johannes in Deutz

Kölnbild des Tages 22.05.2017

Damit evangelischen Gläubigen aus Deutz nicht immer den Weg zur Friedenskirche in Mühlheim aufnehmen mussten, entwarf Robert Ferdinand Cremer im 19. Jahrhundert einen Plan zur Errichtung einer Kirche in Deutz. 1859 startete der Bau und am Reformationstag 1861 fand die Einweihung der St. Johannes-Kirche statt. Das Bevölkerungswachstum sorgte dafür, dass es für die zunächst allein stehende Kirche kuschelig wurde. Sie ist heute fest in den Straßenzug integriert. Die St. Johannes-Kirche beherbergt eine Orgel von 1963 mit 27 Registern, die aus der Kölner Werkstatt von Willi Peter stammt.