Kölner Hauptbahnhof

Kölner Hauptbahnhof

Kölnbild des Tages 27.05.2017

Der Kölner Hauptbahnhof gehört zu den wichtigsten Knotenpunkten des europäischen Fernverkehrs. Täglich steigen hier bis zu 280.000 Reisende ein und aus. Damit landet der Kölner Hauptbahnhof hinter Hamburg, München, Frankfurt (Main) und Berlin auf Platz fünf der meistfrequentierten Fernbahnhöfe der Deutschen Bahn. Um 1850 herum gab es in Köln noch eine Vielzahl an Bahnhöfen unterschiedlicher Betreiber. Ab 1857 begann der Bau des Centralbahnhofs, der später die Grundlage für den neuen Hauptbahnhof bildete. Die im Jahre 1894 fertiggestellte dreigliedrige Bahnsteighalle ist an die Bahnsteighalle des Londoner Bahnhofs St Pancras angelehnt. Nach der Beschädigung durch den zweiten Weltkrieg wurde er wieder aufgebaut und ab 1975 erweitert. Die letzte Modernisierung erfolgte 2000.