Wo zur Hölle liegt eigentlich Köln?

„Yes, we kölsch!“ – oder Standortbestimmung für alle Imis und Auswärtigen

 

terramedia schimpft sich „Kölner Internetagentur“. Da inzwischen jedes Kleinkind weiß, dass eine Internetagentur Webseiten konzipiert, gestaltet, umsetzt und hinterher auch betreut, wollen wir noch erklären, was es mit diesem Köln eigentlich auf sich hat:

Köln, das ist eine kleine Stadt am Rhein. Inklusive der derzeit noch ex-territorialen Stadtteile hat Köln ca. 2,5 Millionen Einwohner und ist damit nach Berlin die zweitgrößte Stadt des Landes. Köln ist über seine Stadtgrenzen hinaus durchaus bekannt.

Hier ein paar der besondere Fakten:

 

Kölsch – Merke: die einzige Sprache die man auch trinken kann! Prost!

Schwule & Lesben – Köln ist bekannt für Toleranz gegenüber Andersdenkenden und Andersliebenden. Soll eben jeder nach seiner Fasson seelig werden!

Comedians – Köln ist Heimat und Wahlheimat vieler Comedians (außer Mario Barth). Vermutlich wird in Köln eben einfach am liebsten gelacht. Über alles und jeden! Und vor allem über sich selbst!

Karneval – vom 11.11. bis Aschermittwoch – die fünfte Jahreszeit. Köln ist die einzige Stadt, wo man richtig Karneval feiert. Alles andere sind entweder Stadtteile oder Imitate oder Rio.

Kreativstadt – Köln ist eine Stadt der kreativen Köpfe, der Medienbranche und der Innovation . Der Kölner an sich ist ja eher kritisch gegenüber Neuerungen, aber er weiß auch „Et bliev nix wie et wor!“

Hennes – Geissbock und Wahrzeichen eines bekannten Fussballclubs. Wird an jedem Fussballwochenende ins Stadion geschleppt. Mal in der ersten und auch mal in der zweiten Bundesliga ganz nach der Devise „Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer“

Kölner Dom – eine kleine gotische Kapelle mit Weltruhm.

Ömel – ein paar Ubier haben Köln zwar mal gegründet, Weltruhm brachten aber die Römer mit an den Rhein. Eine der berühmtesten Töchter der Stadt war Agrippina die Jüngere – Frau des Kaisers Claudius und Mutter von Nero! Nach Ihr und durch Sie wurde die Stadt von Oppidum Ubiorum in Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA) umbenannt.

 

 

 

Köln hat ungefähr 592 Stadtteile wie Ehrenfeld, Widdersdorf, Junkersdorf, Porz, Lindenthal, Bayenthal, Rodenkirchen, Bergisch-Gladbach, Bielstein, Chorweiler, Nippes, Esch, Pesch, Kalk, Marsdorf, Weiden, Pulheim, Hürth, Brühl, Frechen, Bonn und Prüm.

Und in einem dieser (noch) exterritorialen Veedel, wie man die Stadtteile außerhalb der Stadtgrenzen nennt, sind wir zuhause. terramedia! Yes, we kölsch! Das ist unser Wahlmotto! Leider stehen wir nicht zur Wahl, sonst könnten wir damit glatt Präsident werden!

Aber egal wo sie sich in Deutschland, Europa oder auf dem Planeten hier befinden, effektiv sind wir immer nur einen Klick entfernt! Immer erreichbar und für unsere Kunden permanent am Ball!

 

 

 

 

 

Dieter Kann Verfasst von:

vor mehr als 20 Jahren gründete Dieter Kann mit kaufmännischem Hintergrund und Begeisterung für vernetzte Kommunikation die internetagentur terramedia in Frechen/Köln. Da Biermarken zu den ersten Kunden gehörten und bis heute gehören, entwickelte er eine Leidenschaft für das Thema, die 2011 in Prüfung zum Biersommelier gipfelte. Eine gute Kundenbeziehung ist unserem Geschäftsführer ein wichtiges und persönliches Anliegen.

  • „Yes, we kölsch!“ – oder Standortbestimmung für alle Imis und Auswärtigen

     

    terramedia schimpft sich „Kölner Internetagentur“. Da inzwischen jedes Kleinkind weiß, dass eine Internetagentur Webseiten konzipiert, gestaltet, umsetzt und hinterher auch betreut, wollen wir noch erklären, was es mit diesem Köln eigentlich auf sich hat:

    Köln, das ist eine kleine Stadt am Rhein. Inklusive der derzeit noch ex-territorialen Stadtteile hat Köln ca. 2,5 Millionen Einwohner und ist damit nach Berlin die zweitgrößte Stadt des Landes. Köln ist über seine Stadtgrenzen hinaus durchaus bekannt.

    Hier ein paar der besondere Fakten:

     

    Kölsch – Merke: die einzige Sprache die man auch trinken kann! Prost!

    Schwule & Lesben – Köln ist bekannt für Toleranz gegenüber Andersdenkenden und Andersliebenden. Soll eben jeder nach seiner Fasson seelig werden!

    Comedians – Köln ist Heimat und Wahlheimat vieler Comedians (außer Mario Barth). Vermutlich wird in Köln eben einfach am liebsten gelacht. Über alles und jeden! Und vor allem über sich selbst!

    Karneval – vom 11.11. bis Aschermittwoch – die fünfte Jahreszeit. Köln ist die einzige Stadt, wo man richtig Karneval feiert. Alles andere sind entweder Stadtteile oder Imitate oder Rio.

    Kreativstadt – Köln ist eine Stadt der kreativen Köpfe, der Medienbranche und der Innovation . Der Kölner an sich ist ja eher kritisch gegenüber Neuerungen, aber er weiß auch „Et bliev nix wie et wor!“

    Hennes – Geissbock und Wahrzeichen eines bekannten Fussballclubs. Wird an jedem Fussballwochenende ins Stadion geschleppt. Mal in der ersten und auch mal in der zweiten Bundesliga ganz nach der Devise „Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer“

    Kölner Dom – eine kleine gotische Kapelle mit Weltruhm.

    Ömel – ein paar Ubier haben Köln zwar mal gegründet, Weltruhm brachten aber die Römer mit an den Rhein. Eine der berühmtesten Töchter der Stadt war Agrippina die Jüngere – Frau des Kaisers Claudius und Mutter von Nero! Nach Ihr und durch Sie wurde die Stadt von Oppidum Ubiorum in Colonia Claudia Ara Agrippinensium (CCAA) umbenannt.

     

     

     

    Köln hat ungefähr 592 Stadtteile wie Ehrenfeld, Widdersdorf, Junkersdorf, Porz, Lindenthal, Bayenthal, Rodenkirchen, Bergisch-Gladbach, Bielstein, Chorweiler, Nippes, Esch, Pesch, Kalk, Marsdorf, Weiden, Pulheim, Hürth, Brühl, Frechen, Bonn und Prüm.

    Und in einem dieser (noch) exterritorialen Veedel, wie man die Stadtteile außerhalb der Stadtgrenzen nennt, sind wir zuhause. terramedia! Yes, we kölsch! Das ist unser Wahlmotto! Leider stehen wir nicht zur Wahl, sonst könnten wir damit glatt Präsident werden!

    Aber egal wo sie sich in Deutschland, Europa oder auf dem Planeten hier befinden, effektiv sind wir immer nur einen Klick entfernt! Immer erreichbar und für unsere Kunden permanent am Ball!

     

     

     

     

     

    Dieter Kann Verfasst von:

    vor mehr als 20 Jahren gründete Dieter Kann mit kaufmännischem Hintergrund und Begeisterung für vernetzte Kommunikation die internetagentur terramedia in Frechen/Köln. Da Biermarken zu den ersten Kunden gehörten und bis heute gehören, entwickelte er eine Leidenschaft für das Thema, die 2011 in Prüfung zum Biersommelier gipfelte. Eine gute Kundenbeziehung ist unserem Geschäftsführer ein wichtiges und persönliches Anliegen.

    Die Kommentare sind geschlossen